Humboldt-Universität zu Berlin - Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Ungarische Literatur und Kultur

Methoden der Kultur- und Sprachvermittlung

Wissenschaftliche Tagung

25. - 27. November 2011

 

Tagungsprogramm (Stand: 21.11.11.)

Freitag, den 25. November:

13.00-13.30

Grußworte

János Can Togay, Botschaftsrat, Direktor des Collegium Hungaricum Berlin
Prof. Dr. Csongor Lőrincz, Leiter des Fachgebiets Ungarische Literatur und Kultur der Humboldt-Universität zu Berlin

13.30-15.00

Erste, zweite, zigste Sprache
Moderation: Dr. Rita Hegedűs

 

Prof. Dr. Johanna Laakso (Wien): Zur Problematik der ungarischen Herkunftssprache im universitären Ungarischunterricht und in der Lehrerausbildung

 

Orsolya Maróti (Budapest): Heritage language and its relation to HL2 (Hungarian as a second language)

 

Dr. László Barabás (Nyíregyháza): "Dahin! Dahin möcht ich ... o mein Gebieter, ziehn". Gedanken zur Reihenfolge beim Fremdsprachenerwerb
 

15.00-15.30

Kaffeepause

15.30-17.00

Neue Projekte und Programme
Moderation: Prof. Dr. Johanna Laakso

  Angelika Parfuss und Hajnalka Berényi-Kiss (Wien): Das Eldia-Projekt
  Dr. Beatrix Oszkó und Mária Sipos (Budapest): Das Uralonet-Programm
  Paolo Driussi (Udine): New paradigms in teaching language to adults, focusing on Hungarian
 
17:00-17.30 János Can Togay und Gabriella Gönczy (Berlin): Projektbeispiel der Literaturvermittlung: Führung durch die Ausstellung An einem ungewöhnlich warmen Novembertag 
 
18.30

Empfang in der Botschaft der Republik Ungarn (Unter den Linden 76)
Grußwort: Dr. József Czukor, außerordentlicher und bevollmächtigter Botschafter der Republik Ungarn

 

Samstag, den 26. November:

9.30-11.00 Weltanschauungen im Unterricht
Moderation: Prof. Dr. Mihály Szajbély
  Prof. Dr. Hristo Kyuchukov (Nitra-Berlin): Nontraditional methods in teaching Romani as university subject
  Prof. Dr. habil. Ilona Koutny (Poznan): Zusammentreffen und Zusammenstoß sprachlicher Weltbilder
  Dr. habil. Orsolya Žagar-Szentesi: Ungarische faktitive Verben im kroatischen Kontext – anhand einer Übersetzungsanalyse
 
11.00-11.30 Kaffeepause
 
11.30-13.00 Mediale Techniken und Kulturvermittlung
Moderation: Prof. Dr. Csongor Lőrincz 
  János Can Togay (Berlin): Medien und mediale Techniken in der Kulturvermittlung
  Mária Dávid (Poznan): Films as a means of culture teaching
  Prof. Dr. Mihály Szajbély (Szeged): Kulturvermittlung und Intermedialität: Hörspiel als ein sich vernichtendes Beispiel (Ottó Tolnai: Wilhelms Lieder oder Orpheus auf dem Lande)
 
13.00-14.00 Mittagessen
 
14.00-16.00 Den Studenten gegenüber
Moderation: Prof. Dr. habil. Ilona Koutny
  Szilvia Szita (Den Haag): Effiziente Wortschatzerweiterung (mit dem Buch Egy szó mint száz)
  Dr. Rita Hegedűs (Berlin): Architektur der Sprache. Visualisierung im Grammatikunterricht
  Tamás Görbe (Berlin): Aufgaben und Chancen der Hörverstehensschulung im Unterricht Ungarisch als Fremdsprache
  Dr. Orsolya Nádor (Budapest): Psycholinguistics as a background of successful language teaching