Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Ungarische Literatur und Kultur

Literatur

Der Studiengang vermittelt fundierte Kenntnisse der Literatur, aber auch der (Kultur-)Geschichte, als kulturelle Schlüsselkompetenzen. Grundkurse führen in die Methoden der Literatur- und Kulturwissenschaft ein, in den Seminaren stehen Text- und Kulturanalysen und die Anwendung historischen wie theoretischen Wissens im Mittelpunkt. Unsere Vorlesungen geben einen Überblick über geschichtliche Entwicklungen bis zur Gegenwart.

Das BA-Studium Ungarische Literatur und Kultur führt in eine textbezogene, zugleich historisierende Literatur- und damit zusammenhängend in eine medialitätsorientierte Kulturwissenschaft ein. Durch die Perspektive der Literatur als sprachlichen Mediums lassen sich historische und kulturelle Prägungen am besten verstehen. Vermittelt werden im Studium literarische, kulturhistorische und interdiskursive Interpretationskompetenzen, die im Spiegel der ungarischen Literatur und Kultur bzw. ihrer Geschichte manche historischen Prozesse gesellschaftlicher, kultureller und mentaler Art in Zentraleuropa besser begreifen lassen (nicht zuletzt infolge des ungarischen Einflusses auf den mittel- und osteuropäischen Raum z.B. während der Donaumonarchie). In Vorlesungen und weiteren themenbezogenen Seminaren entdecken Sie die Geschichte und die europäischen Aspekte auch der eigensten Komponenten der ungarischen Literatur und Kultur. Die Literaturgeschichte wird in interregionale wie transkulturelle Kontexte eingebettet, wir gehen dezidiert komparativ vor (also im Vergleich mit den deutschsprachigen, aber auch mit anderen regionalen, Literaturen und Kulturen).

Mehr und ausführlichere Informationen finden Sie in der Studienordnung für den BA-Studiengang Ungarische Literatur und Kultur.